Direkt zum Inhalt

AOSU D1 SE Test - Überwachungskamera mit Akku und Solar

Aktualisiert am: , von Marco Kleine-Albers

Heute teste ich die aosu Überwachungskamera mit Solarzelle und vielen Funktionen. 
Wie viel Energie liefert die Solarzelle tatsächlich? Und die große Frage: Muss ich die Kamera jemals manuell aufladen oder reicht die Solarzelle wirklich aus?

AOSU Überwachungskamera mit Solarzelle
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

metis-trck

Mein Fazit zur Solar-Überwachungskamera

⮉ Pro ⮋ Contra
  • Licht & Nachtsicht
  • Motorsteuerung
  • Gegensprechen
  • Sirene oder Sprachansage
  • Preiswert
  • Kein RTSP

Die aosu D1 SE kann bequem über eine App gesteuert werden, verfügt über ein helles LED-Licht und bietet mit der Einbruch-Option eine abschreckende Funktion für potenzielle Einbrecher. Neben einer Sirene kann sie auch vorgegeben Sprachmeldungen auf Deutsch ausgeben, wenn jemand einen definierten Bereich betritt.

Die Kamera bietet Cloud-Speicheroptionen, jedoch gibt es eine kostenfreie 7-Tage-Testversion. Ähnlich wie bei anderen Akkukameras fehlt auch hier der RTSP-Stream, der notwendig ist, wenn du ohne die Herstellerapp auf das Videobild zugreifen möchtest.

Klickhalterung für die Wand
Lieferumfang des D1 SE SOlarkamera

Es gibt eine Cloud, hier siehst du die Preise. Eine 7 Tage-Testversion ist möglich, auf die Dauer geht das Abo aber wie immer ins Geld. Wie alle Akkukameras, die ich kenne, so hat auch die hier keinen RTSP-Stream. Den brauchst du, wenn du ohne die Herstellerapp auf das Videobild zugreifen willst.

Trotzdem bietet die Kamera für etwa 100 Euro eine umfangreiche Ausstattung. Die Dokumentation ist gut verständlich, und die App ist übersichtlich gestaltet. Zusätzlich kann der interne Akku der Kamera mit der beiliegenden Solarzelle aufgeladen werden.

Akku: Ist der Batteriestand des Akkus niedrig, dann erscheint eine Nachricht auf dem Push-Handy

Sie eignet sich besonders für weniger sensible Bereiche wie den Garten. Für stark frequentierte Bereiche ist eine Akkukamera möglicherweise nicht die beste Wahl, da der Akku schnell leer werden kann.

Lies jetzt weiter, wenn du über alle wichtigen Details Bescheid wissen möchtest.

AOSU 5MP überwachungskamera Aussen Solar - überw…

Setup

Info: Nur 2,4 GHz WLAN wird unterstützt, kein 5 GHz.

Der Einrichtungsprozess ist kinderleicht:

  •  SD-Karte einlegen, bis 128 GB
  • App starten
  • Plus-Symbol rechts oben antippen
  • QR-Code scannen 
  • Assistent befolgen, fertig.

Selbst meine Alexa hat die Kamera automatisch erkannt. Ich kann jetzt einfach sagen, "Alexa zeige Hinterhof 2" und das Videobild erscheint auf meinem Echo-Show-Bildschirm (mit Ton). Überraschend war, dass Alexa nur 5 Sekunden benötigt, um das Bild zu laden. Früher, bei anderen Kameras, hat das noch etwa 10 Sekunden gedauert.

Die Solar-Kamera in der Praxis

Die aosu Kamera bietet ein breites Sichtfeld und kann in der App um nahezu 360° gedreht werden. Ein Blickwinkel von 90° nach unten ist ebenfalls möglich. Mein Test-Garten ist etwa 6 Meter breit.

Die Montage ist dank der mitgelieferten Dübel und der passenden Bohrschablonen sehr einfach. Besonders positiv aufgefallen ist mir die Wandhalterung. Es handelt sich um eine Steckverbindung, welche ein einfaches Entfernen der Kamera ermöglicht.

Für die Solarzelle liegt eine flexible Standard-Wandhalterung bei, die bei vielen Modellen in genau dieser Bauweise vorhanden ist.

Hier ein kleiner Tipp für den Balkon: Auf Amazon gibt es preiswerte Klemmen zu kaufen, mit denen du die Solarzelle ohne großen Aufwand am Balkongeländer befestigen kannst.

Kamera Super Clamp, Super Klemme, Magic Arm, Kamer…

Der USB-C-Anschluss für die Solarzelle befindet sich auf der Unterseite der Kamera. Es ist wichtig, die Kamera richtig herum zu montieren, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Die Kamera kann bei Nacht ein helles LED-Licht aktivieren und so farbige Bilder machen. Alternativ sind aber auch Schwarzweißaufnahmen mit den vier integrierten IR-LEDs möglich. Die IR-LEDs leuchten bei Nacht rot und man sieht sie deutlich.

IR-LEDs bei Nacht
Kamera mit LEDs , Objektiv und PIR

Ein passiver Infrarotsensor (PIR) zur Bewegungserkennung von warmen Objekten ist auch verbaut. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und ist IP65 geschützt und somit wetterfest.

Wie viel Strom erzeugt die Solarzelle?

Solarzelle in voller Sonne

Es ist gerade Winter, viel bewölkter Himmel ohne Sonne. Da ist die Stromausbeute der Solarzelle nach 4 Stunden leider immer noch gegen 0. Damit du die Kamera ohne manuelles Laden betreiben kannst, wird Sonne benötigt. Bei einer zweiwöchigen kompletten Sonnenflaute im Winter kann es also auch mal knapp werden, sodass du sie manuell aufladen musst.

Info: Die meisten Akkukameras mit Solarzelle laden nur auf, wenn die Temperatur über 0° beträgt. Das ist auch hier so!

Test-Ergebnis bei 10° und voller Sonne, 23.01.2024

  • 10:42 12 %
  • 11:41 19 %
  • 12:05 21 %
  • 12:10 Wolken verdecken die Sonne, Sonne weg.
  • 13:00 21 %

Testreihe 2:

  • 8. Januar 2024 Bei grauem Himmel keine Sonne.13:40 bis 14:40 46 % zu 46 % ausbeute nahezu 0.
  • 9 Jan 10–14 Uhr ausbeute 0 % immer noch 27 % Akkustand. 

App: Video-Anleitung

Ich zeige dir alle Funktionen in der App.

Alle Funktionen – Liste

Alle Funktionen in der Übersicht

Die Kamera kann Bewegungen verfolgen, was gut funktioniert und einen Abschreckungseffekt hat. Bei erkannter Bewegung erhältst du wie immer eine Push-Nachricht auf dein Handy. Die Verzögerung beträgt etwa 2–3 Sekunden.

Die Bilderverzögerung des Livestreams liegt bei unter einer Sekunde.

Besonders interessant ist die Option Einbruch. Hier ist es möglich, einen Bereich zu definieren, und wenn jemand diesen betritt, ertönt eine Sprachansage. Das ist je nach Situation besser als die Sirene, denn eine Sirene, die nachts versehentlich losgeht, ist störender als eine Sprachmeldung.

Weitere wichtige Funktionen hab ich dir hier aufgelistet:

  • Alarmbereiche: In der Option Einbruch verfügbar.
  • Menschen und Fahrzeugerkennung
  • Sprachmeldungen ausgeben 
  • Sirene (auch manuell möglich)
  • Zeitpläne (Erkennung, Kamera, Push)
  • Gerät teilen
  • Bewegungstracking
  • Gegensprechen (Lautstärke des Lautsprechers kann verändert werden)
  • Motorsteuerung, PTZ 360°
  • LED Licht
  • Standardansicht festlegen: Dann kehrt die Kamera nach der Verfolgung oder manuellen Bewegung an den festgelegten Punkt zurück.
  • 360° Bild: Mit einem Tap kannst du an die Position im Bild springen.
  • Tonaufnahme: an/aus
  • IR-Licht: Kann automatisch geschaltet werden und es lässt sich deaktivieren.
  • Komplettes Deaktivieren der Kamera nach einem Zeitplan
  • LED-Statuslicht (blau) vorne am Objektiv: An/aus
  • Alexa und Google-Home Integration
  • Bewegungserkennungszone (Einbruch-Option)
  • Erkennung für: Menschen, Bewegung und Fahrzeuge
  • Manuellen Senden einer Sprachnachricht oder aktivieren der Sirene über die App
  • Nicht stören Modus: 30 Minuten, 1/2/3/4 Stunden.
  • Wichtig: Wenn du den Ton in der Liveansicht abstellst (Lautsprechersymbol), dann wird auch kein Ton mehr aufgezeichnet!

Energiesparmodus

Es gibt zwei Modi. Den Energiesparmodus mit kürzeren Aufnahmen von 20 Sekunden. Im normalen Modus sind es 60 Sekunden. Der Energiesparmodus verändert aber auch das Erkennungsintervall, was dazu führen kann, dass dieselbe Person in kurze Zeit nicht nochmal aufgezeichnet wird. Ich empfehle dir, den intelligenten Modus zu nutzen.
 

Alarm

  • Auto-Alarm mit Licht und Sprachausgabe. Siehe Einbruch-Option mit Zone.
  • Erkennung für Mensch/Einbruch/Fahrzeug. Einbruch ermöglicht Auto-Alarm, Alarmton, Licht und Zeitplan sowie die intelligente Erkennung.
  • Intelligente Erkennung bedeutet, dass er tagsüber den Alarmton auslöst und nachts nur das Licht anschaltet ohne Alarmton.

Verfügbare Alarm-Sprachmeldungen:

  1.  Warnung, sie haben einen hochauflösenden Überwachungsbereich betreten.
  2.  Dies ist ein privater Bereich, verlassen sie ihn sofort.
  3.  Willkommen
  4. Alarmton (Sirene)

Du kannst auch manuelle vorgefertigte Sprachwarnungen über die App senden:

  • Bitte lassen Sie die Lieferung an der Türe.
  • He, was machst du da?
  • Geh jetzt!
  • Du kannst du keine eignen Meldungen aufnehmen!

Mehrere Kameras verwalten

  • Alle Kameras ausschalten/einschalten.
  • Home und Abwesenheitsmodus.

Damit kannst du per Knopfdruck z. B. dafür sorgen, dass für jede Kamera individuell Einstellungen gesetzt werden für:

  • Videos aufnehmen
  • Push
  • Audiovisueller Alarm
  • Praxisbeispiel: Alle Kameras im Haus ausschalten, wen ich gehe.

Testaufnahmen: Video & Mikrofon

Wenn ich sprechen will, dann drücke ich den „Gegensprechenknopf“ in der App und rede mit der Person, die vor der Kamera steht. Der verbaute Lautsprecher in der Kamera ist soweit verständlich. Wie das Mikrofon klingt, kannst du dir im Video anhören.

  • Auflösung von manuellen Screenshots: 2880×1616
  • Videoauflösung: 2880 × 1620, 15 FPS Nacht, ca. 20 FPS (Tag).
  • FPS: Bilder pro Sekunde.

Cloud

7-Tag Trial möglich. Es gibt eine optionale Cloud. Aktuelle Preise.

  • 1 Kamera, 7 Tage Speicher, Jahresabo: 30 €
  • 1 Kamera, 14 Tage Speicher, Monatsabo: 4,50 €
  • 1 Kamera, 14 Tage Speicher, Jahresabo: 44,50 €
  • 2 Kameras, 14 Tage Speicher, Jahresabo: 80 €

AOSU 5MP überwachungskamera Aussen Solar - überw…

Über mich

Bild
Hallo :)

Marco testet seit Jahren Überwachungskameras und schreibt die Ratgeber auf dieser Seite. Kaufst du etwas über die Links zu Onlineshops, so erhalte ich eine kleine Werbevergütung. Der Endpreis ändert sich für dich dabei nicht!

Weitere Infos über mich und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Falls du mich unterstützen willst, dann kannst du gerne meinen Artikel teilen.